Aloe Ferox Schweiz

Aloe Ferox Drink aus dem Blattsaft

AloeFex:

Frischpflanen – Saft aus dem Wildwuchs der Aloe Ferox (Cap Aloe)

Glasflasche mit 1000 ml

Aloe Ferox (Kap-Aloe) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Aloen und nicht zu verwechseln mit der bereits sehr bekannten Aloe Vera, die schon vor Jahren Ihren Siegeszug im Bereich Gesundheitsprävention bewiesen hat. Heute wird es für Deutschland zu einem Nahrungsergänzungsmittel, mit Polyphenolen, ß-Sisterol, Magnesium und Vitamin B6, immer frisch geerntet und verarbeitet erhoben.

  • Der Aloe Ferox Drink wird aus dem naturbelassenem Wildwuchs gewonnen, aus der sonnen verwöhnten südafrikanischen Karoo. Sie sind reich an Polysacchariden (Acemannan), Eisen und natürlichem Kalzium.
  • Im Gegensatz zum Aloe Vera Gel werden die Pflanzen weder gedüngt noch in Plantagen angebaut. Daher die höhere Konzentration an Inhaltsstoffen.
  • Viele Enzyme & Vitalstoffe zeichnen den Aloe Ferox-Saft aus.
  • Einzigartige Qualität, hochwertige Rohstoffe unter ständiger Kontrolle hergestellt.
  • Der Aloe Ferox Drink ist ein Geschenk der Natur, das dem menschlichen Organismus hilft, vital, leistungsfähig und gesund zu bleiben.
  • Geschmack: Natur PZN 14259902, Cranberry PZN 14259888, Passionsfrucht PZN 14259919
  • Die AloeFex Produkte sind alle zertifiziert nach TSE = tierkomponentenfrei, GVO = ohne Gentechnik und vegan.


Aloe Pflanze in Südafrika

Eine der großen Stärken der Aloe Ferox ist, dass sie direkt in freier Natur geerntet werden kann. Das gibt die Sicherheit, dass die Pflanzen nicht mit Pestiziden, Dünger oder sonstigen chemischen Zusätzen in Berührung kommen und sie absolut rein und organisch gewachsen sind.

 

Die Aloe Ferox ist lediglich in Südafrika heimisch und wächst hier überwiegend in der Ostkap-Region. Glücklicherweise existieren mehr als hinreichend solcher sich ständig erneuernden Vorräte. Auf diesem Grund ist es nicht erforderlich, sie zu kultivieren. Sie können weiterhin ihre ganze Kraft aus dem Wildwuchs ziehen.

 

Die robuste Aloe wächst bis zu einer Höhe von zwei Metern. Jedes Jahr werden sieben bis acht Blätter von der Grundlage der Pflanze geerntet, ohne währenddessen die Wachstumsspitze solcher stacheligen Sukkulente zu beschädigen. Diese Methode offeriert die Gelegenheit, die Ernte kontinuierlich in der Wildnis vorzunehmen, ohne dass die Pflanzen irgendwie beeinträchtigt werden. Anders ist es bei der weit verbreiteten Aloe Vera, die überwiegend auf sehr großen Aloe Plantagen in Monokulturen angebaut wird.

 

Ein weiterer Unterschied zwischen der Aloe Vera und der Aloe Ferox besteht darin, dass das ganze Blatt der Aloe Ferox zu Gel verarbeitet werden kann. Das Blatt der Aloe Vera kann nicht zur Weiterverarbeitung genutzt werden, weil das beliebte Aloe Vera Gel mit dem Blatt sehr bitter und daher ungenießbar sein soll.

 

Cremes, Gesundheits- und Schönheits-Produkte

Nach alter Tradition werden die geernteten Blätter in einem Kreis abgelegt, rundum eine ausgeschlagene Höhlung in der Erde, die es erlaubt, dass der dunkle, bittere Saft aus der grünen Schale und das weiße Gel des Blattes heraustropfen. Diese Substanz wird ganz gemächlich gekocht und eingedickt, auf diese Weise kristallisiert der Saft beim Abkühlungsprozess.

 

Der Bittersaft wird seit jeher für seine abführende, entzündungshemmende und desinfizierende Wirkung geachtet. Der Rest des Blattes wird in der Fabrik zu Saft und Gel weiterverarbeitet, die anschließend für die Erzeugung von Cremes, Lotionen, Gesundheits- und Schönheits-Produkten genutzt werden. Der günstige Preis der Schönheitsprodukte, wie auch die wunderbaren Antiagingeigenschaften der Aloe, hat ebendiese Produktion zu einer darauf folgend ausgesprochen schnell wachsenden Gewerbe expandieren lassen.

 


Aloe Ferox Fabrik in Albertinia

Vor neun Jahren begann die Aloe-Ferox-Fabrik in Albertinia als kleines Familienunternehmen von Sampie und Leah Coetzee. Aufgrund der erstaunlichen Erfolgsgeschichte der Produkte wuchs die Firma ständig und die Nachfrage nach den Produkten war so überwältigend, dass zusätzlich noch weitere Familienmitglieder in die Firma einsteigen konnten.

 

In .Deutschland wurden die Produkte so populär, dass Aloe Ferox einen Generalimporteur im bayrischen Halfing beauftragte, den Vertrieb für Deutschland zu übernehmen und die zahlreichen Aufträge bedienen zu können.

 

Die gesamte Erzeugung und Produktentwicklung wird auch weiterhin in der Fabrik in Albertinia vorgenommen. Heute gibt es bereits über 1000 Partner weltweit und die modernen Produktionsmethoden gewährleisten höchste Qualität in der Erzeugung. Dennoch wird das Unternehmen weiterhin wie ein Familienbetrieb geführt.

 

Die Aloe Ferox Produktion ist inzwischen auch zu einem beliebten Stopp für Touristen auf der Garden Route geworden. Der Besuch von Gruppen- wie auch Einzelreisenden in der Fabrik ist willkommen, Vorführungen des Erntevorganges wie auch Produkt-Informationen werden durch stehts freundliche und gut ausgebildete Mitarbeiter durchgeführt. Dies ist ein Beitrag aus dem Reiseführer Kapstadt über Südafrika, seinen Menschen und ihre Arbeit. Literaturhinweise und Wissenswertes zur Aloe wir pfündig im Arzneiplanzenlexikon.

 


Wir starten JETZT durch!

Mit einem sehr lukrativen und fairen Network Marketing Geschäft. Wir expandieren aus Schweiz heraus und stehen noch ganz am Anfang.

Aloe Ferox ist ein nachwachsender und natürlicher, fair produzierter Rohstoff. Durch Network Marketing als Vertriebsform können wir einer ganzen Region in Südafrika helfen. Dabei selber gesund bleiben und anderen Menschen helfen gutes Geld zu verdienen. Nun starten wir in Deutschland mit dem Vertrieb AloeFex und suchen aufgeschlossene Geschäftspartner*innen, die schon aus dem Wellness und Gesundheitsbereich kommen und/oder Vertriebserfahrung mitbringen.


Vergütungsplan / Karriere Plan mit AloeFex

EINFACH – FAIR – LUKRATIV

Der Vergütungsplan ist ganz einfach aufgebaut und schnell zu verstehen. Ausgelegt auf passives Einkommen gleich dem Network Marketing Gedanken. Entsprechende Aktivitäten gehen dem Erfolg voraus.

 

Dabei unterstützen wir selbstverständlich immer zum Beginn einer Partnerschaft beim Geschäftsaufbau, damit sich schnelle Erfolge einstellen können. Sie brauchen eine Gewerbeanmeldung und Steuernummer, damit die Umsatzbeteiligungen korrekt und ordnungsgemäß abgerechnet werden können.

 

Mit kleinen Investitionen zum Geschäftsstart und mit einer geringen monatlichen Qualifikation, der schon durch den Eigenbedarf abgedeckt wird, ist dieses Geschäftsmodell einfach zu betreiben. Die Handelsspanne beträgt 40 Prozent auf alle Produkte.


Bewerben Sie sich

für den Vertieb von AloeFex Produkten

Sollten Sie Interesse haben, in Zusammenarbeit mit einem motivierten Team, ein Netzwerk von Beratern aufzubauen, dann sollten Sie sich ganz einfach jetzt bei uns bewerben. Senden Sie uns dazu eine Email an: ferox@wohlfuehl-tage.ch mit dem Betreff: Bewerbung

 

Wir melden uns bei Ihnen und sprechen dann ganz persönlich über Ihre Fragen und Startmöglichkeiten. Vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben und teilen Sie uns mit, wann Sie am besten zu erreichen sind. Jede Anfrage wird vertraulich behandelt. personenbezogene Daten werden nicht weitergegeben oder gesammelt, ohne Ihre Zustimmung. Das garantieren wir Ihnen.